Topfit im Handwerk 2017

Bis zum Jahresende können Handwerksbetriebe erneut um die Auszeichnung konkurrieren, am fittesten in Niedersachsen zu sein. Die IKK classic und die Unternehmensverbände Handwerk Niedersachsen (UHN) richten den Wettbewerb „Topfit im Handwerk“ im dritten Jahr in Folge gemeinsam aus. Bei der Aktion haben interessierte Firmen die Möglichkeit, sich als aktiv und gesundheitsbewusst zu beweisen. Zusätzlich können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Handwerksbetrieben direkt teilnehmen.

Wettbewerb eröffnet neue Perspektiven
In Zeiten, wo im stressigen Arbeitsalltag oftmals wenig Zeit für das Thema Gesundheit bleibt, sensibilisiert und motiviert der Wettstreit für das Wohlbefinden im Betrieb. „Unsere Erfahrung ist, dass teilnehmende Betriebe durch Topfit im Handwerk richtig in Bewegung kommen“, berichtet Andreas Schönhalz, Landesgeschäftsführer der IKK classic. „Der Wettkampfcharakter zwischen den Betrieben stärkt den Ehrgeiz und das Engagement der teilnehmenden Firmen zusätzlich.“ UHN-Geschäftsführerin Ute Schwiegershausen ergänzt: „Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und einer damit verbundenen älter werdenden Belegschaft unterstützen wir gern innovative Ansätze wie Topfit im Handwerk.“ Die UHN begleiten die Initiative als Beitrag zur Fachkräftesicherung und damit zur Zukunftssicherung des niedersächsischen Handwerks. Und Handlungsbedarf besteht: Nach einer aktuellen Auswertung der Innungskrankenkasse ist der Krankenstand im niedersächsischen Handwerk im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Krankheiten des Muskel- und Skelettapparates stellen dabei die Hauptursache für Ausfallzeiten dar. Durch Topfit im Handwerk sollen Arbeitsunfähigkeitszeiten in den Betrieben mittelfristig möglichst gesenkt werden.

Ablauf des Wettstreits für Betriebe
Betriebe können für viele gesundheitsfördernde Aktivitäten Punkte im Wettbewerb sammeln. Die Teilnehmer mit den meisten Punkten werden Niedersachsens fitteste Handwerksbetriebe. Firmen punkten mit der Durchführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) oder mit dem Einstieg in ein BGM in Form von Workshops oder Gesundheitstests sowie mit der Teilnahme an Gesundheitsseminaren. Punkte gibt es auch, wenn ein Betrieb für seine Mitarbeiter die Beiträge für das Fitnessstudio oder den Sportverein anteilig übernimmt oder eine gesunde Ernährung im Betrieb fördert, beispielsweise durch das Bereitstellen von Wasser und Obst. Die aktivsten Betriebe werden im Rahmen einer Preisverleihung im ersten Quartal 2018 mit spannenden Preisen belohnt – und natürlich mit der Auszeichnung als fittester Betrieb. Die genauen Spielregeln, die zu vergebenden Preise sowie die Teilnahmeunterlagen finden sich unter www.ikk-classic.de/handwerk-topfit.

Teilnahme für Beschäftigte leicht gemacht
Zusätzlich zu den fittesten Betrieben werden auch fitte Handwerkerinnen und Handwerker gesucht und prämiert. Teilnehmen können alle Mitarbeiter aus niedersächsischen Handwerksbetrieben, die sich von ihrer sportlichen Seite zeigen und von den folgenden Punkten mindestens zwei erfüllen: aktive Mitgliedschaft im Verein oder Fitnessstudio, Teilnahme an einer Betriebssportgemeinschaft, einer Sportveranstaltung oder einem Gesundheitskurs, Erwerb des Deutschen Sportabzeichens oder Einhaltung eines gesunden Körpergewichts. Unter allen Teilnehmern, die die Bedingungen erfüllen, werden am Jahresende fünf attraktive Preise verlost. Alle Infos und Anmeldung unter www.ikk-classic.de/handwerk-topfit.


Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2017 BTZ Osnabrückmail mail