Gefährdungsbeurteilung 25. September 2017

Datum: 25.09.2017 - 01.11.2017, von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seminar zum Thema Gefährdungsbeurteilung

Für ein erfolgreich arbeitendes Unternehmen sind gesunde, leistungsfähige Mitarbeiter unerlässlich. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind wesentliche Elemente, um Unfälle, Ausfallzeiten und Qualitätsverlust zu vermeiden.

 

Zentrales Dokument der Arbeitssicherheit ist die Gefährdungsbeurteilung. Diese sollte in jedem Unternehmen vorhanden sein.


Neben dem eigenen Interesse, die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu schützen, ist jeder Arbeitgeber dazu verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen.

In diesem Seminar erlernen Sie in Theorie und Praxis die Vorgehensweise, Gefährdungsbeurteilungen in Ihrem Unternehmen durchzuführen und ordnungsgemäß zu dokumentieren.

 

Kurstermine je Gewerk:

Mo. 25.09.2017Friseur- und Kosmetiker-HandwerkAnmeldung zum Seminar
   
Mi. 11.10.2017

Metallverarbeitung

Anmeldung zum Seminar
 HolzverarbeitungAnmeldung zum Seminar
 Elektrohandwerk Anmeldung zum Seminar
 Feinhandwerkliche BerufeAnmeldung zum Seminar
 Kfz- und ZweiradtechnikAnmeldung zum Seminar
 Land- und BaumaschinentechnikAnmeldung zum Seminar
 Maler- und Lackierer-HandwerkAnmeldung zum Seminar
 SHK- und KältetechnikAnmeldung zum Seminar
   
Mi. 01.11.2017Baugewerbe Anmeldung zum Seminar


(jeweils von 9:00 Uhr bis ca. 16:15 Uhr)

Ihr Vorteil

  • Rechtliche Absicherung
  • Frühzeitige Erkennung von Gefährdungen im Betrieb
  • Effiziente Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Rechtssicheres Dokumentieren von festgelegten Arbeitsschutzmaßnahmen
  • Praxisnaher Unterricht
  • Für fachliche Fragen steht Ihnen unsere technische Beraterin Frau Astrid von Höveling zur Verfügung:
    a.vonhoeveling@hwk-osnabrueck.de;Telefon: 0541 6929-950


Inhalt

  • Grundlagen und Bedeutung der Gefährdungsbeurteilung
  • Vorgehensweise und Handlungshilfen
  • Erkennung von Gefährdungen
  • Risikobewertung
  • Maßnahmen und Wirksamkeitskontrolle
  • Gemeinsames Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung
    für ausgewählte Arbeitsplätze in den Werkstätten
  • Bewertung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz
  • Last Minute Risk Analysis (LMRA) nach Bedarf


Zielgruppe

  • Betriebe, die das "Unternehmermodell" (1 - 50 Beschäftigte) gewählt haben
  • Unternehmer und Führungskräfte
  • Betriebe, die sich noch nicht mit der Gefährdungsbeurteilung beschäftigt haben
    oder ihr Wissen auffrischen möchten
     

Dauer
1 Tag, 8 Unterrichtsstunden

Investition
Lehrgangsgebühr zurzeit 195,00 €

Ihre Ansprechpartner:

Francesco Latorre
Weiterbildungsberater
f.latorre@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-719
Telefax: 0541 40913-67

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2017 BTZ Osnabrückmail mail