Zweiradmechatroniker/-in

Du fühlst dich mit deinem Motorrad wie ein "Easy-Rider"? Oder stehst du eher auf Mountainbikes? Wie immer deine Antwort auch ausfällt, der Beruf als Zweiradmechatroniker/Zweiradmechatronikerin passt zu dir. Du hast dabei die Wahl zwischen Motorrad- und Fahrradtechnik.

 

 

 

 

Elektronische Fahrzeugtechnik und mehr

Du stellst nicht nur alles, was zwei Räder hat, her, sondern reparierst oder baust die Gefährte auch um. Mess- und Prüfgeräte sind dabei voll im Einsatz. Da Motorrad, Mofa und Mokick keine schützenden Karosserien besitzen, müssen sie beim Wartungsdienst gewissenhaft auf Verkehrssicherheit gecheckt werden. Dazu übernimmst du auch Reparaturen, wie zum Beispiel Rahmen richten. Du bist auch im Einsatz, wenn es darum geht, ein Motorrad auf "Chopper" zu trimmen und dafür beispielsweise eine lange Gabel oder andere Räder zu montieren. Als Zweiradmechatroniker/Zweiradmechatronikerin musst du über Kenntnisse in puncto aktueller elektronischer Fahrzeugtechnik verfügen - mit allem hydraulischen Drum und pneumatischen Dran. Dazu kommt die ganze Bandbreite der Metallbearbeitung.

 

Geduld, Geschick und Freundlichkeit

Du bist aber auch für Fahrräder zuständig. Die "Drahtesel" liegen als umweltfreundliches Verkehrsmittel und als Fitnessgerät voll im Trend. Als Zweiradmechatroniker/Zweiradmechatronikerin wartest und reparierst du alles vom Trekkingrad bis zum rekordverdächtigen Rennrad. Der Kunde ist dabei König. Egal, ob er ein Rad von der Stange oder ein individuelles Liegerad wünscht. Deine Geduld und dein Geschick sind gefragt, um die passenden Einzelteile wie Tretlager, Schalt- und Bremssysteme zusammenzubauen. Beim Beratungs- und Verkaufsgespräch mit deinen Kunden ist Freundlichkeit das A und O. Deine Einsatzorte in diesem Beruf sind die Werkstätten und Verkaufsräume des Zweiradfachhandels. Ist also viel Bewegung drin in diesem Beruf.


Voraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.
Körperliche Gewandheit, handwerkliches Geschick, intakter Tastsinn, einwandfreies Gehör, normale Sehschärfe, keine Farbenblindheit.


Besonderheiten

Seit dem 01.08.2014 ist eine neue Ausbildungsordnung in Kraft getreten. Die Berufsausbildung wird in einer der beiden folgenden Fachrichtungen durchgeführt:

  • Fahrradtechnik
  • Motorradtechnik

Weitere Infos hierzu finden Sie auf der Homepage des Bundesinnungsverbandes für das Deutsche Zweiradmechaniker-Handwerk www.zweiradberufe.de.


Aufstiegschancen

Betriebsassistent im Handwerk, Meisterprüfung, staatl. gepr. Techniker der Fachrichtungen Maschinenbau und Feinwerktechnik, Betriebswirt im Handwerk


Zusatzinformationen

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.zweiradberufe.de .


Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2019 BTZ Osnabrückmail mail