Fachtagung „Digitale Medien in der Berufsbildung“

Methodisch-didaktische Konzeption und Lehrgangsorganisation in
Beispielen – 06./07. Oktober 2015

Digitale Medien sind aus der Lebens- und Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Durch die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte ist die Tendenz steigend. Auch vor Handwerksbetrieben macht diese Entwicklung nicht halt.

 

Für die effektive Nutzung moderner Medien und Plattformen zum Lernen in Berufsbildungsstätten gibt es zwar schon einige erfolgreiche Beispiele, hierin steckt aber noch großes Potenzial, das es zu nutzen gilt. Deshalb wurde in dem Leitprojekt des Kompetenzzentrums Versorgungstechnik der Einsatz digitaler Medien anwendungs- und praxisorientiert aufgegriffen, um die effektive Nutzung in der Aus- und Weiterbildung zu fördern. Ausbildern und Führungskräften in den Berufsbildungszentren zeigt diese Fachtagung Ansätze und Ergebnisse zur Medienqualifizierung für das Berufsbildungspersonal sowie die Möglichkeiten zur effizienten Integration in die Strukturen des Bildungszentrums. Für Fragen und Diskussionen bietet diese Veranstaltung auch unter dem Aspekt der Übertragbarkeit auf andere Berufsbildungseinrichtungen breiten Raum.

 

Unterstützt wurde dieses Projekt durch das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie durch den Europäischen Sozialfonds und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung über das Niedersächsische Kultusministerium.

 

Hier geht es zum PDF-Download der Handreichung zur Fachtagung „Digitale Medien in der Berufsbildung“.

Plenum

06. Oktober 2015

Hier geht es zum PDF-Download der Vorträge:

 

Die Bedeutung von digitalen Medien und Internet-Technologien für Berufsbildungsstätten – eine Einschätzung aus förderstrategischer Sicht
Christiane Köhlmann-Eckel, Bundesinstitut für Berufsbildung

 

Impulsreferat: Wie werden wir lernen? Weshalb neue Medien in die berufliche Bildung gehören
Dr. Michael Scharp, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH
 

Medien und mobile Endgeräte im Handwerk – Ergebnisse einer Befragung im Projekt In-K-Ha
Timo Kortsch, Technische Universität Braunschweig

Plenum

07. Oktober 2015

Hier geht es zum PDF-Download der Vorträge:

 

Onlinelernen in der kaufmännischen Berufsausbildung – ein Erfolgsmodell
Silke Drews, HWK Dortmund

 

Digitale Medien zur Lehrgangsvorbereitung – ein funktionierendes Geschäftsmodell
Torsten Wachenbrunner, AFZ Walldorf


Schüler/-innen fordern moderne Medien – von Widerständen und Erfolgen
Joachim Göller-Kilgenstein, Max-Taut-Schule

 

Der Rechtsrahmen: Was ist erlaubt, wo ist Vorsicht geboten?
Reinhold Frenz, ModernLearning GmbH
 

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2019 BTZ Osnabrückmail mail