CNC 7 CAD/CAM

- Modul 7 der Qualifizierung zur CNC - Fachkraft (HWK) -

Die Arbeit an und mit CNC-Werkzeugmaschinen erfordert umfangreiches Fachwissen zur Technologie der CNC-gestützten Zerspanung. Mit dem Stufenkonzept des BTZ Osnabrück bauen Sie schrittweise Ihre Fachkenntnisse auf.

Inhalte

  • Basiskenntnisse Solid Works
  • Erstellen von 2-D Zeichnungen und 3-D Modellen
    mit Solid Works
  • Erstellen von Step-Dateien
  • Grundlagen der CAM-Programme
  • Erstellen von CNC-Programmen mittels Top-CAM
    und Solid-CAM
  • Rüsten und Einrichten der Maschine, Probelauf,
    Messen und Korrigieren
  • Maschinelles Bearbeiten, Mess- und Prüfprotokolle
  • Prüfungsvorbereitung

Ziel

Sie erlernen ausgehend von der 2-D Zeichnung über die 3-D Modellierung und der nachfolgenden CAM-Programmerstellung alle Prozessabläufe der CAD/CAM-Bearbeitung bis zum Fertigteil an der Maschine. Abschließend erfolgt die Prüfungsvorbereitung für die fachtheoretische und fachpraktische Prüfung zur CNC-Fachkraft.

Abschluss

Der Lehrgang schließt mit der Fortbildungsprüfung zur CNC-Fachkraft vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer ab.

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie das Zertifikat „CNC-Fachkraft (HWK)“.

Zielgruppe

Gesellen, Meister, Techniker, Facharbeiter einer
gewerblich-technischen Fachrichtung, die
Kenntnisse zum steuerungsoffenen Programmieren besitzen.

Teilnahmevoraussetzung

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang sind Grund- und Aufbaukenntnisse der CNC Technik und Programmierung erforderlich. Ihr Fachwissen sollte den Inhalten der CNC 6 Drehen oder Fräsen Vertiefungsstufe entsprechen.

Förderung

Bildungsscheck NRW:

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die nordrhein-westfälische Landesregierung die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung. Informationen unter:

www.bildungsscheck.nrw.de

Prämiengutschein:

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfond gefördert. Mit dem Prämiengutschein wird die Hälfte der Veranstaltungsgebühr (maximal 500 €) Ihrer Weiterbildungsmaßnahme übernommen. Sie erhalten den Gutschein im Rahmen einer verbindlichen Beratung in einer der zuständigen Beratungsstellen.

Wer wird gefördert? Erwerbstätige, die mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten und ein jährlich zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 € (bzw. 40.000 € bei gemeinsam veranlagten Personen) haben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Programmstelle des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter der kostenlosen Hotline 0800 2623000.

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.


Ansprechpartnerin


Weiterbildungsberaterin
Fort- und Weiterbildung

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-701
m.placke@hwk-osnabrueck.de


Informationen

 Teilnahmebedingungen