Begabtenförderung

Für Einsteiger und Aufsteiger.
Die Weiterbildungs- und Aufstiegsstipendien des BMBF.

Haben Sie Ihre Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf besonders erfolgreich abgeschlossen? Dann können Sie als Stipendiat in die Begabtenförderung aufgenommen werden.

 

Was sind anerkannte Ausbildungsberufe?
Das sind Berufe auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), der Handwerksordnung (HwO) oder ein bundesgesetzlich geregelter Fachberuf im Gesundheitswesen.


 
Wer wird gefördert?
Sie werden gefördert, wenn Sie bis zu 24 Jahre* alt sind, eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und über eine besondere Begabung verfügen. Als Student/-in oder Hochschulabsolvent/-in können Sie sich für das Programm nicht bewerben.

 

*) Bestimmte Zeiten können jedoch auf das Alter angerechnet werden, zum Beispiel Mutterschutz, Grundwehr-/Zivildienst, FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) oder FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr), eine Tätigkeit als Entwicklungshelfer/in oder eine schwerwiegende Erkrankung von mehr als drei Monaten Dauer. Die Anrechnungszeiten sind auf maximal 3 Jahre begrenzt.


 
Welche Leistungen gelten als „besondere Begabung“?

  • Ihr Ergebnis der Berufsabschlussprüfung ist besser als „gut“ (bei mehreren Prüfungsteilen Durchschnittsnote 1,9 oder besser), dies entspricht einem Mindestergebnis von 87 Punkten.

oder

  • Sie haben besonders erfolgreich an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb teilgenommen.

oder

  • Ihr Betrieb oder Ihre Berufsschule reicht einen gut begründeten Vorschlag ein.

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden grundsätzlich berufsbegleitende Weiterbildungen. Ausgenommen sind geringfügige Beschäftigungsverhältnisse von weniger als 15 Stunden Wochenarbeitszeit.

 

Sie sind zurzeit arbeitslos? Wenn Sie uns nachweisen, dass Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, können Sie sich ebenfalls für das Programm bewerben.

 

Gehen mehr Bewerbungen ein als Plätze vorhanden sind, kann die zuständige Stelle die Mindestnote absenken oder ein Auswahlgremium bilden.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.begabtenfoerderung.de.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zur Begabtenförderung? Sprechen Sie uns einfach an!
ansprechpartner
Claudia Hinz
Sekretärin Berufliche Bildung
c.hinz@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-501
Telefax: 0541 40913-22

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2015 BTZ Osnabrückmail mail