Der Qualifizierte Helfer - Kunden

Erreichen Sie Ihr Ziel . . .
Starten Sie mit uns durch!

Ihr Weg ins Handwerk!

Ohne eine Ausbildung einen Job im Handwerk finden? Das ist oftmals gar nicht so leicht. Ganz ohne jede Qualifikation stehen Unternehmen Hilfskräften oft skeptisch gegenüber. Das BTZ Osnabrück und das Jobcenter der Stadt haben mit dem Gewerkepass einen anerkannten Abschluss entwickelt, mit dem Sie als qualifizierter Helfer im Malerhandwerk, Metallbauerhandwerk oder Straßenbauerhandwerk Fuß fassen und Ihren beruflichen Weg neu schreiben können. Im Rahmen der 6 wöchigen Vorbereitung auf die Prüfung gibt es die Möglichkeit einer betrieblichen Erprobung.

 

In einer zweitägigen Prüfung können Sie unseren Meistern zeigen, was Sie in der Werkstatt oder auf der Baustelle können. Im Gegenzug erhalten Sie den Gewerkepass. Damit haben Sie einen offiziellen Nachweis, dass Sie sich für Helfertätigkeiten eignen. Die Prüfung ist rein praktisch ausgelegt (kein schriftlicher Test) und wird bei Eignung vollständig vom Jobcenter bezahlt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Chancen für Ihre Zukunft

Derzeit werden qualifizierte Helfer als Maler, Metallbauer und Straßenbauer gesucht. Ob Sie sich für eine derartige Qualifizierung eignen, können Sie im Gespräch mit dem Jobcenter herausfinden. Im Austausch mit den Lehrwerksmeistern des BTZ Osnabrück wird Ihr Weg zum Gewerkepass besprochen. Anschließend geht’s in die Werkstatt, wo Sie fehlende Kenntnisse von unseren Lehrwerkmeistern dazulernen. Danach folgt die praktische Prüfung, in der Sie Ihr Können unter Beweis stellen.

 

Der Abschluss ist wichtig für Hilfskräfte im Handwerk, weil Sie ohne komplizierte Prüfung, in einer rein praktischen Kompetenzfeststellung, ein anerkanntes Zertifikat erhalten. Dadurch erhöhen sich Ihre Chancen am Arbeitsmarkt, schließlich haben qualifizierte Mitarbeiter*innen meistens einen festen Job und ein sicheres Gehalt. Wenn Sie einen Betrieb von Ihrem Können überzeugen, ergeben sich schnell weitere Perspektiven. Den Grundstein für Ihren beruflichen Erfolg legt der Gewerkepass.

Infogespräch - Jobcenter

 

Was muss ich für die Prüfung können?

Je nach Gewerk gibt es verschiedene Fähigkeiten, die Sie beherrschen sollten. In den 6 wöchigen Vorbereitungsphasen werden unsere Meister Sie für die Prüfung qualifizieren und sie auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss unterstützen.   

Unsere Gewerke

 

Gewerkepass Straßenbauerhandwerk

  • Unterbauarbeiten (Auskoffern, Verdichten, Schichten, Verdichten, Abziehen)
  • Pflasterungen und Plattierungen
  • Bedienung der Baumaschinen im Pflasterbau (Stampfer, Rüttelplatte, Handwerkzeuge)
.
 

Gewerkepass Metallbauerhandwerk

  • Halbzeuge und Werkstoffe (grundlegende Werkstoffkunde)
  • Messen
  • technische Kommunikation (Zeichnungen lesen)
  • Manuelle und maschinelle Bearbeitung (Anreißen, Körnen, Sägen, Entgraten, Bohren)
  • Fügen (Schrauben und einfache MAG-Schweißarbeiten)

 

Gewerkepass Malerhandwerk

  • Baustelle einrichten (insb. Abkleben und Abdecken)
  • Vorbereitung von Untergründen zur Weiterverarbeitung
  • Anmischen von Spachtel- und Putzmassen
  • Streichen vorbereiteter Wand- und Deckenflächen
  • Handreichungen und Bringdienste (Werkzeuge und Materialien)



Legen Sie die praktische Prüfung vor dem
BTZ Osnabrück ab und erhalten Sie ein
Zertifikat über Ihre Leistung.

Den Gewerkepass!

 

Imagefilm

Der Gewerkepass für Teilnehmer

Jetzt durchstarten und gleich anrufen . . .

Sprechen Sie Ihren zuständigen Sachbearbeiter des Jobcenter Osnabrück an und klären in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeit zum Erwerb des Gewerkepasses – Ihrem Weg in den Job!
 

Wir sind für Sie da!

Frau Otte

jobcenter-osnabrueck.foerderzentrum@jobcenter-ge.de
Frau Wisniewski

0541 18177-822
jobcenter-osnabrueck.foerderzentrum@jobcenter-ge.de
 

 

 

Ein gemeinsames Projekt vom

 

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2021 BTZ Osnabrückmail mail