Schweisserausbildung

Schweißtreibende Schlüsselstellung.
Mit der Schweißerausbildung.

In vielen Unternehmen spielen Schweißprozesse eine entscheidende Rolle in der Fertigung metallischer Produkte. Möchten auch Sie eine Schlüsselstellung in Ihrem Betrieb einnehmen? Unsere Schweißtechnische Lehranstalt macht Sie dafür fit:

Wir bilden in allen Handschweißverfahren nach den Ausbildungsrichtlinien DVS®-IIW/EWF 1111 zum internationalen Schweißer aus. Dabei können Sie zwischen unterschiedlichen Werkstoffen (Stahl, Nichtrostende Stähle, Aluminium) wählen.
 

Gerne beraten wir Sie.
Bei allen Fragen rund um die Schweißtechnik, Qualifizierung und Zertifizierung. – Rufen Sie uns an.

 

Von generell bis speziell. – Unsere weiteren Angebote.

Sonderschulungen im Schweißen.
Sie wollen Ihre Vorkenntnisse im Schweißen generell weiter ausbauen oder sich speziell auf Ihren Einsatz in einem neuen Teilbereich vorbereiten? Wir bieten Ihnen eine auf die Fertigungsbedingungen Ihres Betriebes abgestimmte Sonderschulung in den Schweißverfahren Gas, E-Hand, MAG/MIG und WIG. Jede Schulung beinhaltet eine praktische Ausbildung mit Übungs- und Fertigungsaufgaben nach DIN EN ISO 9606-1 und DIN EN ISO 9606-2 sowie einen fachkundlichen Unterricht.
Haben Sie Interesse an einer Sonderschulung? Dann vereinbaren Sie mit uns einen persönlichen Beratungstermin.

 

Maßnahmen für Arbeitssuchende.
Sie sind arbeitssuchend und möchten sich in der Schweißtechnik qualifizieren? Bei uns können Sie eine umfassende Ausbildung zum Internationalen Schweißer ablegen und dabei von Fördermöglichkeiten profitieren.
Neugierig? Gerne beraten wir Sie und können durch unsere guten Kontakte zu Betrieben sogar bei der Arbeitsplatzsuche helfen.

 

Nebenberuflicher Lehrgang.
Ob Berufsanfänger oder erfahrener Schweißer – bei uns können Sie sich auch neben der Arbeit weiter qualifizieren. Denn als Schweißer müssen Sie Ihre Eignung gemäß der Normen DIN EN ISO 9606-1 und DIN EN ISO 9606-2 nachweisen. Wir vermitteln Ihnen die dafür nötigen Kenntnisse bereits in einem Wochenendlehrgang:
Basisqualifikationen für Anfänger und eine Sonderschulung mit Abschluss einer Schweißerprüfung nach Norm für bereits tätige Schweißer. Das Schweißverfahren (Gas, E-Hand, MAG/MIG oder WIG) und Material (Stahl, CrNi-Stahl oder Aluminium) können Sie bzw. Ihr Betrieb selbst bestimmen.

 

Details zu den einzelnen Lehrgängen aus unserem Angebot sowie ein Anmeldeformular stehen für Sie hier zum Download zur Verfügung:

Gasschweißen (311) für Rohrleitungsbau, Karosserie- und Apparatebau

 

wird hauptsächlich zum Verbinden von Rohren aus unlegierten und niedrig legierten Stählen eingesetzt. Hauptanwendungsbereiche sind:
 

  • der allgemeine Rohrleitungsbau
  • die Heizungs- und Lüftungstechnik
  • der Kesselbau
  • Karosserie- und der Apparatebau


Eine umfassende Ausbildung zum Gasschweißer ist durch den Besuch eines DVS®-IIW/EWF-Lehrganges "Gasschweißen" nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111 möglich. Nach diesem Lehrgangskonzept werden mit werkstofftypischen Anforderungen auch die Ausbildungen für spezielle Werkstoffe durchgeführt.

 



Lichtbogenhandschweißen (111) für Stahl- und Brückenbau, Maschinen- und Fahrzeugbau

 

wird hauptsächlich zum Verbinden von Blechen und Rohren aus unlegierten Stählen eingesetzt. Es können alle Blech- bzw. Rohrwanddicken in allen Positionen verschweißt werden. Hauptanwendungsbereiche sind:
 

  • der Stahl- und Brückenbau
  • der allgemeine Rohrleitungsbau
  • der Kessel- bzw. Kraftwerksbau
  • der Behälter und Apparatebau


Eine umfassende Ausbildung zum Lichtbogenhandschweißer ist durch den Besuch eines DVS®-IIW/EWF-Lehrganges „Lichtbogenhandschweißen“ nach Richtlinie
DVS®-IIW/EWF 1111 möglich. Nach diesem Lehrgangskonzept werden mit werkstofftypischen Anforderungen auch die Ausbildungen für nichtrostende Stähle durchgeführt.

 


 

Metall-Schutzgasschweißen (131/135) für Stahl- und Maschinenbau, Fahrzeugbau

 

wird in nahezu allen Bereichen der Metallverarbeitung angewendet. Hauptanwendungsbereiche sind:
 

  • Fahrzeugbau, Fahrzeugreparatur
  • Stahlbau / Brückenbau
  • Maschinenbau

 
Eine umfassende Ausbildung zum Metall-Aktivgasschweißen MAG für unlegierte und niedriglegierte Stähle wird durch den Besuch des DVS®-IIW/EWF-Lehrgangs "Metall-Aktivgasschweißen" nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111 erreicht. Nach diesem Lehrgangskonzept werden mit werkstofftypischen Anforderungen auch die Ausbildungen für nichtrostende Stähle und Aluminiumwerkstoffe durchgeführt.

 


 

Wolfram-Inertgasschweißen (141) für Anlagenbau, Feinwerktechnik

 

wird hauptsächlich zum Verbinden von Blechen und Rohren aus unlegierten Stählen eingesetzt. Es können alle Blech- bzw. Rohrwanddicken in allen Positionen verschweißt werden. Hauptanwendungsbereiche sind:
 

  • die Blechbearbeitung
  • der allgemeine Rohrleitungsbau
  • der Kessel- bzw. Kraftwerksbau
  • der Behälter und Apparatebau


Eine umfassende Ausbildung zum WIG-Schweißer ist durch den Besuch eines DVS®-IIW/EWF-Lehrganges "Wolfram-Inertgasschweißen“ nach Richtlinie DVS®-IIW/EWF 1111 möglich. Nach diesem Lehrgangskonzept werden mit werkstofftypischen Änderungen auch die Ausbildungen für nichtrostende Stähle und Aluminiumwerkstoffe durchgeführt.

 
 

 


Lehrgangsinhalte zum Geprüften Schweißer

Lehrgänge Gasschweißen     

Ansprechpartner

ansprechpartner
Detlef Kruckemeyer
Sachbearbeiter Verwaltung Schweißen
d.kruckemeyer@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-741
Telefax: 0541 6929-757

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2017 BTZ Osnabrückmail mail