Weiterbildung

zurück zur Übersicht

Gasanlagen im KFZ Schulung zur Berechtigung von Gasanlagenprüfungen (GAP) (gasanlagenprüfung GAP)

BTZ Berufsbildungs- und TechnologieZentrum der Handwerkskammer
Bramscher Straße 134 - 136
49088 Osnabrück
1 Tag (9 U-Std.)
 
Ihr Kontakt zu uns:
Kerstin Schorling
0541 6929-702
k.schorling@hwk-osnabrueck.de

Das Interesse an gasbetriebenen Kraftfahrzeugen nimmt erheblich zu. Der Grund hierfür ist in erster Linie der reduzierte Mineralölsteuersatz für Erd- und Flüssiggas im Vergleich zu Otto- und Dieselkraftstoff. In dem neuen Energiesteuergesetz ist zudem festgelegt, dass der reduzierte Steuersatz für Erd- und Flüssiggas bis 2018 beibehalten wird.

Für Kfz-Werkstätten ist in diesem Zusammenhang die wiederkehrende und sonstige Gasanlagenprüfung (GAP) von Bedeutung.

Die GAP kann sowohl von Fachkräften (Gesellen) als auch von verantwortlichen Personen (Meistern) durchführt werden. Unterschriftsberechtigt sind aber nur die verantwortlichen Personen.

Zielgruppe

Kfz-Meister, Kfz-Gesellen

Zielsetzungen

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieses Seminars erwerben Sie die Berechtigung zur Durchführung der Gasanlagenprüfung (GAP).

Inhalt

Rechtliche Grundlagen

  • Vorschriften und Richtlinien
  • Gasanlagenprüfung – Durchführungsrichtlinie
  • Darstellung der Bedeutung der amtlichen Untersuchung
  • Fahrzeugidentifizierung
  • Dokumentation
  • Qualitätssicherung

    Technik der Gasanlagen
  • spezielle technische Merkmale und Sachverhalte
  • Zusammenhänge zwischen Technik und Sicherheit
  • physikalische und chemische Eigenschaften der Gase
  • Sicherheitstechnische Bauteile/Einrichtungen der Gasanlagen und Wirkungsweise
  • weitere alternative Antriebskonzepte

    Praktisches Können
  • Durchführung einer Gasanlagenprüfung
  • Einsatz und Handhabung des Leckspürgerätes
  • Handhabung des Lecksuchsprays

    Abschlussprüfung

Abschluss

Bundeseinheitliches Zertifikat der Technischen Akademie des Kraftfahrzeuggewerbes

Förderung

Bildungsscheck NRW:
Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die nordrhein-westfälische Landesregierung die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung. Informationen unter:
www.bildungsscheck.nrw.de

Prämiengutschein:
Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfond gefördert. Mit dem Prämiengutschein wird die Hälfte der Veranstaltungsgebühr (maximal 500 €) Ihrer Weiterbildungsmaßnahme übernommen. Sie erhalten den Gutschein im Rahmen einer verbindlichen Beratung in einer der zuständigen Beratungsstellen.

Wer wird gefördert? Erwerbstätige, die mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten und ein jährlich zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 € (bzw. 40.000 € bei gemeinsam veranlagten Personen) haben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Programmstelle des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter der kostenlosen Hotline 0800 2623000.

Kontakt & Anfahrt

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück
Telefon: +49 541 6929-0
Telefax: +49 541 6929-290
Email Senden Anfahrtskarte öffnen
©2019 BTZ Osnabrückmail mail