Was Sie als Betrieb wissen müssen.

Die betriebsbegleitende Ausbildung in Osnabrück.

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU), überbetriebliche Ausbildung oder betriebsbegleitende Ausbildung – es gibt viele Namen für die Weiterbildung von Nachwuchskräften im Handwerk, jedoch ist immer dasselbe gemeint: Hier besuchen Auszubildende jedes Gewerks die Werkstätten einer überbetrieblichen Bildungsstätte, um die technischen Feinheiten und die neuesten Kniffe ihres Berufs zu erlernen.

Durch den Einsatz praxisnaher und handlungsorientierter Ausbildungsmethoden ergänzen die Kurse am BTZ Osnabrück die betriebliche Ausbildungsqualität. Beste Ausstattung und hervorragend ausgebildete Lehrwerkmeister, die ihr Handwerk verstehen, garantieren den unmittelbaren Mehrwert für Betrieb und Lehrling: Ausbildung, die sich rechnet.

Vorteile für Betriebe

  • Der Einsatzbereich Ihres Lehrlings vergrößert sich – betriebsbegleitende Ausbildung, die sich für Sie rechnet.
  • Sie erhalten eine Rückmeldung, die Rückschlüsse auf die Fertigkeiten, die Arbeitshaltung und das Sozialverhalten Ihrer Azubis zulässt.
  • Sie brauchen sich nicht um alle in der Ausbildungsordnung festgeschriebenen Inhalte zu kümmern, denn wir unterrichten auch die Fertigkeiten, die in Ihrem Betrieb nicht täglich gefragt sind.
  • Sie können Ihre Tagesgeschäfte optimal abwickeln, während wir zeitintensive Ausbildungsinhalte vermitteln.
  • Die Inhalte sind praxisorientiert und mit Ihren Fachverbänden erarbeitet.
  • Die Lehrgänge sind kostengünstig, weil das Lehrgangsangebot öffentlich gefördert ist! Ganz ohne Formalitäten für Sie und Ihren Lehrling, denn die übernehmen wir.

Weitere Leistungen für Ihr Unternehmen

Sollten Ihnen die Ausbildungsleistungen unserer Werkstätten nicht weit genug gehen, können wir Ihren Auszubildenden auch weiterführende Inhalte vermitteln. Nach Absprache mit Ihnen führen wir gerne vollständige Ausbildungseinheiten für Sie durch. Individuell – so wie Sie es brauchen.

Mit Blick auf die weitreichenden Inhalte unserer Lehrgänge stellt manch ein Inhaber bald die Frage, ob seine gestandenen und erfahrenen Fachkräfte diese Fähigkeiten ebenfalls besitzen. Werden Mitarbeiter intern versetzt, treffen auf Kunden mit neuen Produkten oder haben lange Zeit nicht im erlernten Beruf gearbeitet, können auch sie Teile der betriebsbegleitenden Lehrlingsausausbildung als Weiterbildung belegen.

Für diese Angebote sehen Sie sich gern im Bildungsbaukasten um.

Ansprechpartner


Sachbearbeiter Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-721
m.mende@hwk-osnabrueck.de


Sachbearbeiterin ÜLU

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-722
b.plantz@hwk-osnabrueck.de


Teamleiterin ÜLU

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-723
e.rosner@hwk-osnabrueck.de


Sachbearbeiterin ÜLU

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-704
l.strathmann@hwk-osnabrueck.de

Förderung



Für Auszubildende handwerklicher Mitgliedsbetriebe werden unsere Lehrgänge gefördert durch: