VOB/B und BGB - Praxiswissen

- Bauhandwerkerleistungen nach VOB/B -

Auch der erfahrenste Handwerker kann leider über baurechtliche Fallstricke stolpern. In diesem Seminar werden Sie anschaulich und gut verständlich für Nicht-Juristen in alle für Sie im Alltag wichtigen Themen des Baurechts eingeführt.

Ein namhafter und führender Baurechtsreferent, Herr Rechtsanwalt Andreas Weglage, führt Sie praxisnah in die wichtigen Themenfelder. Auch auf Ihre spontane Fragen erhalten Sie konkrete Antworten.

Inhalte

  • Vertragsabschluss eines Bauvertrags
    nach BGB und VOB/B
  • Nachträge
  • Abnahme
  • Mängel
  • Fälligkeit des Werklohns
  • Verjährung des Werklohns
  • Verjährung von Mängeln
  • Bedenkenanzeige / Behinderungsanzeige

Ziel

Sie wissen, wie sich ein Bauvertrag nach BGB von einem Bauvertrag nach VOB/B unterscheidet und was das für Ihre tägliche Arbeit bedeutet.

Sie erhalten einen Überblick über die typischen juristischen Fragestellungen am Bau und werden sich über die rechtlichen Folgen von Bauschäden bewusst.

Sie erlernen den richtigen Umgang mit Nachträgen, Bedenken- und Behinderungsanzeigen.

Sie gestalten die Abnahme für Ihr Gewerk richtig und reagieren kompetent auf Mängelanzeigen.

Sie erstellen erfolgreich durchsetzbare Abschlags- und Schlussrechnungen.

Abschluss

Teilnahmezertifikat

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte des Bauhaupt- und Baunebengewerbes

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.


Ansprechpartnerin


Weiterbildungsberaterin
Fort- und Weiterbildung

Bramscher Straße 134 – 136
49088 Osnabrück

Telefon 0541 6929-702
i.schatz@hwk-osnabrueck.de


Informationen

 Teilnahmebedingungen